Mein Leben - meine Philosophie 

Zurück

echter Wiener , geboren in Wien am 31. Dezember 1956 (irgendwann so um 9.00 früh - also nicht wegen eines Silvesterknallers? – daher zweiter Vorname Silvester / und der dritte Werner) – Sternzeichen Steinbock mit Steinbock Aszendent, für diejenigen, die es ganz genau wissen wollen (http://www.astroconnect.de/M11Zeichen.asp?Zeichen=ZE_Steinbock) Im Chinesischen Sternzeichen bin ich Affe http://jat.de/chin/affe.html )

 

 

 

 

MEIN STECKBRIEF
Lebenslauf / Curriculum Vitae
für alle, die genau wissen wollen mit wem sie es zu tun haben


  Norbert BRUST
,

 

195 cm groß, schlank, blaue Augen, graumeliert, geschieden, lebe allein bzw. - damals, als diese Seite geschreibene urde noch - mit meinen beiden (Mischlings?-)Hunden (Alaska Husky "Micky" & Florentinisches Windspiel "Brille". Meine Freundin und Streitpartnerin wohnt praktischerweise im selben Haus einen Stock höher. *)

Hab´ VolksschuleN (wegen Scheidung der Eltern jedes Jahr woanders), anschließend Mittelschule (Bundesinternat hab´ich nicht so gut empfunden, heute weiß ich, welche Prominenz ich damals alle kennengelernt habe.)
Um aus dem Internat raus zu kommen besuchte ich die HTL (Höhere Techn. Bundeslehranstalt)/Tiefbau – das hätte mein Vater gerne gemacht und für diese Fachrichtung gab es kein Internat. -.... Nach ¾ Jahr der Schule praktisch verwiesen, weil es gestört hat, wenn ich mit den Sporen auf meinen Cowboystiefeln eine Stunde zu spät eingeritten bin – war mir mehr als recht.
Anschließend Grafische Bundeslehranstalt / Fotografie / wieder ein Jahr (Chemie / Periodensystem – wozu hätte ich das lernen sollen – für mich macht Kodak die Filme und Entwickler) – abgebrochen.

Nach massivem Druck (=Streichung jedweder finanziellen Zuwendungen der Eltern
1973-´76 Lehre als Fotokaufmann
in einer grossen Filialkette.
Parallel dazu Mitarbeit bei versch. Zeitschriften als Fotograf (bes. Musikbereich, weil man mit Presseausweis zu jedem Konzert gratis reinkommt /z.B. Rolling Stones, Pink Floyd, Roxy Music, Family, Jethro Tull, Tina Turner, Who, Genesis, Yes, Super Tramp, Dire Straits, David Bowie, J.M.Jarre, Bob Marley, Frank Zappa, .... – womit auch schon mein Musikgeschmack erklärt wäre) & Redakteur für alles mögliche
1973/74 Herausgabe einer Wiener Stadtzeitschrift "Szene" (nicht sehr erfolgreich, weil damals noch nicht akzeptiert & bekannt – heute gibt´s das in jedem Provinznest)
1976-´79 Werbe-Allrounder (Grafiker, Texter, Anzeigenverkäufer, ... ) in kleiner Werbefirma, - nach 3 Monaten Agenturleiter, nebenbei 1977 Initialzündung zu einer "Modellagentur" – eher Hostessenservice (Aufbau und Verkauf in wenigen Monaten).

1980 Selbständigkeit:
Gründung der ersten eigenen Firma (Cheese Studio – Werbefotografie &-grafik), gut verdient, gute Jobs, ständig als Fotograf für renommierte Blätter nebenher gearbeitet.
1984/´85 Herausgeber von einer großformatigen Kulturzeitschrift "Downtown" (Goldmedaille für die beste Zeitschriftengestaltung von "Art Directors Club/Austria" ) Nebenbei Werbeartikelhandel (Importe Fernost-Österreich)
1986 Ausweitung zu einer Full-Service-Werbeagentur.
1987 Gründung einer Handelsfirma "The Trend Connection – TTC Warenhandels GmbH." weil der Warenhandel immer grössere Ausmaße einnahm und bereits ziemlich viel Auslandsgeschäfte dabei waren – insbesondere mit Jugoslawien. Heirat.
1989 Internationalisierung mit Kooperationen zu einer Holding in Liechtenstein und Einkaufsbüro in Hongkong. Beginn der Entwicklung eigener Produkte, die in China produziert werden (elektronische Werbespiegel, Solarfeuerzeuge, Geschenkartikel, etc.)
1989 Gründung einer Joint Venture in Ungarn zur Vermarktung des Eisernen Vorhanges / Stacheldraht. Nach grundlegenden Differenzen mit den ungarischen Partnern (Armee und Staatsmacht) über westliches Marketing und die Vermarktungsmethode langer Rechtsstreit der mir letztlich rd. 100.000,- Euro kostet.
1991 Beginn des Balkankrieges und Umsatzsturz von 10-15 Mio. $ / Jahr auf praktisch null, Versuch neue Märkte (Osteuropa, Russland & GUS-Staaten) und Geschäftsfelder (Exporte von Europa nach Hongkong) zu erschliessen – mäßige Erfolge. Drastische Reduktion des Mitarbeiterstabes – Abfertigungszahlungen, Entwicklungsstopp für neue Produkte u. Projekte, Schließung des operativen Büros in Hongkong.
In den kommenden Jahren weitere finanzielle Einbußen (Konkurs der Hausbank BCCI in Fernost, Unterschlagung von Firmengeldern durch den Geschäftsführer in Hongkong, Millionenbetrug durch einen Lieferanten, Konkurse von Kunden, Partnern und Lieferanten in Jugoslawien, Italien, Deutschland und Österreich mit einer Schadenssumme von rd. 500.000 Euro.
1995 Konkursantrag über die GmbH. in Österreich (Abweisung mangels Masse)
1996 Privatkonkurs, Scheidung.
Seither hochoffiziell Gerichtlich konkursgeprüfter Pleitier und unvermittelbarer Langzeitarbeitsloser.
Diverse freelance-Jobs in Vertrieb, Werbung, Journalismus, Konzeption, etc.
1999 private Schuldenregulierung
2000 Erste Beschäftigung mit Internet – Lernperiode als User und Sondierung der Geschäftsmöglichkeiten.
2001 Beginn mit Network-Marketing. – seither Partner bei zahlreichen Programmen aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Debitkarten, Internet- & Telekommunikation, VoIP, Serviceleistungen, Coaching, Casino, Gewinnspiele, Wetten, Erotik, Verbrauchsartikel, u.a.

Von meiner Internet-Tätigkeit allein kann ich vorerst (damals 2001) noch nicht leben, meinen Lebensunterhalt bestreite ich vor allem durch Interviewtätigkeit mit Führungskräften (aus allen Bereichen von Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport, Unterhaltung, Bildung,...) zum Thema "Erfolg" für ein Institut, das sich mit Untersuchungen, Publikationen und Seminaren auf diesem Gebiet beschäftigt. Ein enorm abwechslungsreicher Job, der mich durch die ständigen Gespräche mit Selbständigen Unternehmern, Führungskräften, Politikern, Diplomaten, Akademikern, Professoren, Künstlern aber auch Handwerkern und Gastwirten täglich weiser macht.

Ich bezeichne mich als vielseitig interessierter Generalist, nirgendwo spezialisiert, vom Typus her ein Unternehmer, der gerne ständig etwas Neues beginnt und Routine haßt. Als Ergänzung zu meinem chaotischen Wesen brauche ich Partner, die meine Ideen realisieren und die Visionen auch auf die Straße bringen. Dabei kann ich nur schlecht delegieren und verzettle mich oft. Ich lerne schnell aber immer nur sehr oberflächlich. So beherrsche ich neben Englisch leider nur ein paar Brocken Russisch und Serbokroatisch, obwohl ich fast 10 Jahre mit einer Jugoslawin verheiratet war, und bin in allen wirtschaftlichen Bereichen wie Buchhaltung, Bank- & Zollwesen, Juristerei, etc. kaum mehr als ein interessierter Laie. Meine Stärke liegt in meiner Kreativität. Obwohl ich als Grafiker tätig war kann ich aber nicht wirklich zeichnen und beherrsche die einschlägigen Computerprogramme - Photoshop, Illustrator, Xpress, Pagemaker, etc.- zwar nur oberflächlich, habe aber eine schnelle Auffassungsgabe und gleiche meine fehlenden Fachkenntnisse mit Interesse, logischem, analytischen Denkvermögen und dem berühmten Wiener Schmäh aus.

Als Workoholic lege ich ein ausgeprägtes Suchtverhalten an den Tag (zu Saufen habe ich gerade noch rechtzeitig aufhören können) und bin ein Spieler (nicht im herkömmlichen Sinn im Casino oder an Automaten), immer bereit ein Risiko einzugehen. Bei allem Ehrgeiz bin ich ein bequemer Mensch, hasse jede Form von Anstrengung und käme nie auf die Idee Sport zu treiben.

... soweit meine persönlichen Daten (anno 2001)

2005 (update)
Inzwischen bin ich - nicht zuletzt durch die Unzahl von Inputs meiner zahlreichen Interviewpartner der vergangenen Jahre - um Vieles weiser geworden.
Gleichzeitig absolvierte ich meine "praktischen Lehrjahre" im e-commerce und Network-Marketing und bin auch dabei um Einiges schlauer geworden. Meine Vielzahl an verschiedensten Erfahrungen hat sich bei diesem Lernprozeß als sehr hilfrich erwiesen. Mittlerweile konzentriere ich mich nur noch auf einige wenige Konzepte an denen ich auch ein gewissen Maß an kreativer Mitbestimmung habe. 
 

P.S.: In den Jahren im Internet bin ich allerdings auch dramatisch gealtert und geistere als 24/365-Cyberzombie durchs Web ;-) ) 

2006 (update)  Seit ich den Handel mit Wettquoten als lukrative Einnahmequelle entdeckt habe beschäftige ich mich hauptsächlich mit Sportwetten bzw. dem Handel mit den Quoten. (Wer hätte jemals gedacht, daß ich mich einmal mit Dingen wie Mathematik, Statistik, Wahrscheinlichkeitsrechnungen und Sport beschäftige).
Nachdem ich für die Buchmacher mehr und mehr zu einer Persona non grata geworden bin gebe ich mein Wissen lieber an Andere weiter, die dort noch nicht so bekannt sind wie ein bunter Hund - siehe www.HighRollers.info

2007 (update)  *In der Zwischenzeit sind leider sowohl alle beiden Hunde (jeweils mit 15 Jahren) als auch meine Freundin verstorben. Nach dem Tod meines Vaters (ebenfalls 2007) gehe ich nun daran das Haus in der Nähe der AltenDonau (Wien 22., siehe www.lettenhaufen.at), das ich mit meinem Bruder gemeinsam geerbt habe zu renovieren und zu verwerten.
Geplant ist ein Zentrum für Heiler, Energetiker, Heilpraktiker, Alternativmediziner, etc. zu eröffnen, wobei einzelne Räume - je nach Bedarf von stundenweise bis Dauermiete - an ins Konzept passende Dienstleister (z.B. Akupunkteure, Masseure, Homöopathen, Ernährungs- u. Lebensberater, etc.) abgegeben werden. Eine gemeinsame Rezeption, Buchungszentrale, Support, Werbung, etc. soll die Kosten für jeden einzelnen Mieter in Grenzen halten und ihnen ermöglichen sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren ohne sich allzuviel um die Routinearbeiten (Kundenempfang, Terminplanung, Reinigung, etc.) kümmern zu müssen.

2008 (update) Die ruhigen, beschaulichen Jahre in denen ich allein mit meinem PC verbracht habe scheinen vorbei zu sein. Innerhalb von einem halben Jahr kam ich zu zwei Frauen mit insges. acht Kindern (6 +2, ich war an keinem beteiligt, sind z.T. schon erwachsen und leben auch nicht bei den Müttern in Wien) und neuerdings einen Hund... wie das geht weiß ich auch nicht (wenn ich so drüber nachdenke wurde ich einfach vereinnahmt), aber irgendwie funktioniert's soweit.
Praktischerweise wurde am 31.3. meinem Pensionsantrag stattgegeben (zumind. auf ein Jahr befristet), sodaß ich mich jetzt offiziell als Rentner dem Pensionsstreß stellen kann.

2009 (update) In der Zwischenzeit hab' ich das Haus meines Vaters renoviert, umgebaut (ab Mai `08 bis Sommer `09) und als Therapie- & Seminarzentrum adaptiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: www.metamorphosys.info . Dort vermiete ich Therapie-, Praxis- & Seminarräume kurzzeitig (stunden oder tageweise) bzw. auch längerfristig an Energetiker, Berater, Alternativmediziner, Naturheiler, Coaches, Esoteriker, kleine Gruppen, etc. Im Sommer 2009 wurde der Umbau zwar abgeschlossen, aber nachdem in einem Haus immer was zu tun ist und ich noch ein paar Ergänzungen vorhabe ist das natürlich eine Dauerbeschäftigung. Macht aber Spaß und ich komme mit interessanten Menschen zusammen.

 

Macht Beute, Leute!
(vor der Meute)

SOFORT KOSTENLOS ANMELDEN
www.globalcash.info

 

 

P.S.: In den Jahren im Internet bin ich dramatisch gealtert und geistere als 24/365-Cyberzombie durchs Web ;-)  

Suchen Sie ein GLOBALES Network-Business?

Suchen Sie laufendes Extra - CASH?

Sehen Sie zu Global Cash!

GlobalCash hat eben erst das Licht des Webs erklickt!
6-stufiges Partnerprogramm, 60% Provision
 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!